Gitarrenfestival »BAROCK bis ROCK« 2018

Kurz und Knapp

Bereits zum sechsten Mal geben sich nationale und internationale Saitenkünstler beim Gitarrenfestival „Barock bis Rock“ 2018 die Ehre. Das malerische Ambiente des Museumsgartens in Neuburg an der Donau bietet am 20. und 21. Juli wieder die perfekte Atmosphäre für sieben abwechslungsreiche Acts. Am Freitag beginnt der Konzertabend mit der Singer-Songwriterin Jule Malischke, gefolgt von originellen Solo-Arrangements von Stephan Bormann. Den Höhepunkt des Abends bilden der englische Gitarrenvirtuose Clive Carroll zum Teil im Duett mit Lily Neill an der keltischen Harfe, der auch letztes Jahr mit seinen Klangwelten das Publikum verzauberte. Am Samstag finden tagsüber Workshops mit den Künstlern und Profis der Branche statt: Fingerstyle mit Clive Carroll, Fancy Begleiten mit Jule Malischke, Bass mit Michael Harnoß und Playing Rockguitar mit Simon Schneid sind nur eine Auswahl von Themen zwischen denen die Gitarrenschüler wählen können. Den Auftakt am Samstagabend macht das Gitarrenensemble G-36, gefolgt von den preisgekrönten Klassik-Gitarristen des Alegrias Guitar Trio. Danach ein kleines musikalisches Schmankerl mit Niglas T. Flimm. Den Abend rundet das experimentelle Akustiktrio Cobario ab, die schon im letzten Jahr für Begeisterung sorgten.

Das hat die Presse gesagt:

DONAUKURIER



Veranstalter

Stadtmuseum Neuburg & TheArtrium

Veranstaltungsort

Museumsgarten, Stadtmuseum Neuburg an der Donau, Amalienstraße 19

Termine

20. und 21. Juli 2018

Einlass jeweils ab 18.30 Uhr

Konzertbeginn jeweils19:30 Uhr


Karten bei Ideenquell (Rosenstraße 102, Neuburg), Cafe Ozon (Schrannenplatz 153 ½ , Neuburg) und unter www.theos-tickets.de erhältlich. Ticket ab 25.-€ / Ermäßigt 20.-€.
Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.

Veranstaltung buchen

Karten kaufen