Gitarrenfestival »BAROCK bis ROCK« 2017

Kurz und Knapp

Beim 5. Gitarrenfestival 2017 bildet das Gitarrenensemble G-36 den Auftakt bevor das Trio Agua y Vino für südländische Atmosphäre sorgt. Cobario bringt internationales Flair nach Neuburg und als glänzenden Höhepunkt verzaubert Clive Carroll das Publikum mit seinem virtuosen Spiel. Am Samstag eröffnen die Guitarristicas den Konzertabend, das Duo Poem übernimmt mit lyrischem Gitarrencharme. Danach nimmt Chris Shermer das Publikum mit auf eine musikalische Reise durch Folk, Pop und alternativem Rock. Jule Malischke besticht als Ausnahmetalent mit ihren eigenen Songs und ihrer originellen Gitarrenbegleitung. Der krönende Abschluss ist Luca Stricagnole. Er zeigt sein Können auf bis zu fünf Gitarren.

Veranstalter

TheArtrium

Veranstaltungsort

Garten des Stadtmuseums, Neuburg an der Donau

Personen die an diesem Projekt beteiligt sind