Gitarrenfestival »BAROCK bis ROCK« 2016

Kurz und Knapp

Am 22. und 23. Juli geben sich im Neuburger Museumsgarten wi eder hochklassige Gitarrenspieler die Klinke in die Hand. Für das mittlerweile vierte „ Barock bis Rock “ - Gitarrenfestival konnte Veranstalter Noppo Heine altbekannte, aber auch neue Künstler nach Neuburg holen. Einige Musiker werden dieses Mal aber ni cht nur auf der Bü hne stehen, sondern ihr Wissen auch an ambitionierte Schüler bei v erschiedenen Workshops weitergeben, für die man sich ab sofort anmelden kann. Der Freitagabend steht wie immer ganz im Zeichen der klassisch en Gitarre. Neben Alejandro Carrillo Gamboa und Werner Hucks, die das Publikum be reits in den vergangenen Jahren beim Gitarrenfestival begeistert haben, gibt es dieses Jahr mit dem Duo Peter Maklar & Kurt Schwarzbauer sowie Dave Goodman auch neu e Gesichter im Museumsgarten. Am Samstagabend wird es dann kraftvoller. Folk, Blues und Rock stehen auf dem Programm. San2 und Sebastian Schwarzenberger gehören be reits zum Inventar des Gitarrenfestivals. Neu dagegen sind das Duo „ Poem “ mit Sascha Fersch und Christian Hofmeier sowie „ Zwiezupf “ , bestehend aus Hannes Urdl und Martin Moro, der treuen Festivalbesuchern mittlerweile ebenfalls ein Begriff ist. Hö hepunkt des Abends dürfte jedoch Luca Stricagnoli sein. Der 25-jährige Italiener ist ein A usnahmetalent in seinem Gebiet. Er spielt nicht nur Gitarre – nein, er spielt gleichzeitig auf zwei oder sogar fünf (!) Gitarren, auf einer Flöte oder einer Mundharmonika. Den Abschluss des Barock bis Rock-Festivals macht dann Organisator Noppo Heine mit seiner jüngst gegründeten Band „ Kleinstadtliebe “ . Zwischen den beiden Konzerten können am Samstagnachmittag M usiker aus der Region den „ Groß en “ auf die Finger schauen. Ab 10 Uhr werden sechs verschiedene W orkshops als Einzel- und Gruppenunterricht angeboten: Alejandro Carrill o Gamboa unterrichtet in Meistergitarre, Peter Maklar für Kammermusik-Ensembles, W erner Hucks in Jazzgitarre, Michael Harnoß ( „ Kleinstadtliebe “ -Bassist) in Bass, Sebastian Schwarzenberger in Bluesgitarre und San2 in Blues Harp. Nähere Informationen zu m Ablauf und zur Anmeldung gibt es im Internet unter www.theartrium.de. Die Konzerte beginnen jeweils um 19.30 Uhr. Karten zu 22 Euro (17 Euro für Schüler und Studenten) gibt es bei Ringfoto (ehemals Photo Porst) in der Weinstraße in Neuburg, im Stadtmuseum und an der Abendkasse.

Veranstalter

TheArtrium

Veranstaltungsort

Garten des Stadtmuseums, Neuburg an der Donau, Amalienstraße 19

Personen die an diesem Projekt beteiligt sind

Zugehörige Konzepte: