f

Richard Holzman

Über Richard Holzman

Das E-Gitarren-Solo im Anti-Bayernsong der Toten Hosen gab den Startschuss für meine gitarristische Laufbahn. Viele Übestunden und Proberaum-Sessions später kam der erste große Erfolg mit der Band P:HON (Fusion 2009, Support für Clueso). Von 2010 - 19 studierte ich an den Musikhochschulen in Hamburg (Popkurs), Dresden (Thomas Fellow, Reentko), Linz (Michael Langer) und Leipzig (Elementare Musik- und Tanzpädagogik). In letztgenannter Stadt lebe ich seitdem als freischaffender Musiker, unterrichte Schüler*innen in meinem privaten Studio, bin Pädagoge für Elemntares Gruppenmusizieren im Auftrag der größten sächsischen Musikschule und arbeite eng mit der regionalen Szene zusammen in Projekten. Aktuelle Aufträge bestehen in der Kollaboration mit TheBreed (Produzent für Plusmacher, Teesy, Staubkind u.a.) und einer Auftragskomposition für die Buchmesse Leipzig 2020. Seit 2016 bin zudem einmal im Sommer für die JeunesseMusicale als Orchesterleiter, Arrangeur und Socialmedia-Beauftragter tätig. Referenzen Absolvent Popkurs Hamburg 2010 Einladung zum Fusion Festival 2011 Konzert im Goethe Institut Rwanda 2014 über 350 Konzerte maßgeblicher kreativer Anteil an 7 Alben (2x P:HON, 1x Hellkamp, 2x Chimaera, 2x Antoinette & Holzmann) Festivalorganisation (1x Culture Crash, 3x Distilled&Bottled) und größerer Abendprogramme Kompositionsauftrag zur Lesung von "Fettnäpfchenführer Finnland" (Gudrun Söffker) Orchesterleiter & Arrangeur Ethno Denmark 2016, Ethno Estonia 2017/18 Mitbegründer & Dozent des Walser Valley Camp, Vizevorsitzender des Leipziger Gitarrenclub e.V.

Berufung

Musik

Projekte an denen dieser Künstlers beteiligt ist

Konzepte an denen dieser Künstlers beteiligt ist

Ensembles an denen dieser Künstlers beteiligt ist