f

AlegriasGuitarTrio

Über AlegriasGuitarTrio

Der Begriff „Alegrías" kommt aus dem Flamenco und bedeutet übersetzt „Freude" oder „Spielfreude". Genau diese Spielfreude und Leidenschaft ist es, die Dimitri Lavrentiev, Takeo Sato und Klaus Wladar in Ihren Konzerten vermitteln wollen. Alle drei Preisträger wichtiger internationaler Gitarrenwettbewerbe, gründeten sie das „Alegrías Gitarren Trio" 2007 im Anschluss an Ihr Meisterklassenstudium an der Musikhochschule Augsburg. Die Musiker, die aus drei verschiedenen Nationen stammen (Russland, Deutschland, Österreich) haben es sich zum Ziel gesetzt das überaus interessante Repertoire für drei Gitarren auszuloten und in dieser ungewöhnlich reizvollen Besetzung auf neues, klangvolles Terrain vorzustoßen.